Die Vorfreude auf die Chlosterchilbi 2021 ist gross

Als eine von wenigen Chilbenen kann am Wochenende vom 24. bis 26. September 2021 die traditionelle Chlosterchilbi in Schwyz durchgeführt werden. Dank eines vernünftigen Schutzkonzeptes soll es ein Schritt hin zu einer gewissen Normalität werden.

 

Lange war die Ungewissheit gross, ob oder allenfalls in welchem Rahmen die Chlosterchilbi 2021 Tatsache werden kann. Nun aber steht der 66. Austragung am Wochenende vom 24. bis 26. September nichts mehr im Weg, nachdem noch im letzten Jahr der beliebte Anlass pandemiebedingt kurzfristig abgesagt werden musste. Der Vorstand rund um Vogt Christof Zumbühl, die «liäbe Maitli hinter de Muure», aber auch die Bevölkerung brennen förmlich darauf, dass nach zweijähriger Absenz die traditionelle Quartierchilbi, deren Ursprung bis ins Mittelalter zurückreicht, endlich wieder stattfinden kann.

 

Kulinarische Köstlichkeiten

Die Chlosterchilbi Schwyz bietet auch in diesem Jahr für jede und jeden, für Gross und Klein viel Abwechslung: Den Anfang machen am Freitag die «Saftläden» im Hinter- und Unterdorf, wo die Wirtsleute unter den gegebenen Umständen (Covid-Zertifikatspflicht in Innenräumen) ihr Bestes geben und für gemütliche Stimmung sorgen werden. Zudem werden sie mit den verschiedensten Chilbi-Spezialitäten dafür bedacht sein, dass ihre Gäste die kommenden Nächte gestärkt geniessen können. Am Samstag ist Livemusik im Hirschen Pub (Ferns Tosco) und in der Obstmühle (The Rockets) angesagt, eine Swingparty im Tübli und in der Sonderbar DJ-Sound (Freitag und Samstag). Das Chilbi-Beizli vis-à-vis des Frauenklosters St. Peter am Bach ist am Samstag (13.00 – 18.00 Uhr) und Sonntag (10.00 – 17.00 Uhr) geöffnet. Vom Grill ist wiederum die speziell für das 65-Jahr-Jubiläum der Chlosterchilbi (2019) kreierte «St. Peterli»-Bratwurst erhältlich, die damals reissenden Absatz fand.

 

Bunter Floh- und Kreativmarkt

Der grosse und abwechslungsreiche Floh- und Kreativmarkt lädt zwischen Ochsen- und Sonnenplätzli zum ausgiebigen Stöbern und Schmökern ein. Sowohl am Samstag (13.00 - 18.00 Uhr) als auch am Sonntag (10.00 - 17.00 Uhr) werden jeweils rund 30 Kreative und Flohmarkthändler ihre Ware feilbieten. Ebenfalls wird das Angebot durch einen Kinderflohmarkt ergänzt, wo vorwiegend ausgediente Spielsachen auf reges Interesse stossen dürften. Diesbezüglich dürfen Kinder an beiden Tagen spontan aufkreuzen und ihre Ware auf den markierten Kinderplätzen (vor dem ONE-Trainingscenter) anbieten.

 

Riitschuel, Chräpfli und Tombola

Zwischen den Marktständen und dem Budendörfli dreht natürlich die historische, gesellschaftseigene Riitschuel auch dieses Jahr für die Kleinsten ihre Runden. Ebenfalls erhältlich sind am Samstag und Sonntag die Chlosterchräpfli, die nur einmal im Jahr von Hand und nach einem Originalrezept von 1642 im Kloster gebacken werden. Unverändert bleibt auch der eigentliche Zweck der Chlosterchilbi: Deren Reinerlös kommt wie jedes Jahr den Dominikanerinnen des Frauenklosters St. Peter am Bach zugute.

 

Chilbi in Zeiten der Pandemie

Der Chlosterchilbi-Gesellschaft ist es ein grosses Anliegen, mit der Durchführung der diesjährigen Chilbi einen Schritt zurück zu einer gewissen Normalität zu gehen. Ein Covid-19-Schutzkonzept, welches in Zusammenarbeit mit den Behörden ausgearbeitet worden ist, trägt zum allgemeinen Schutz der Besucher, Helfer und Schwestern des Frauenklosters bei. So sind die Abstände zwischen den Marktständen etwas grösser als in den Vorjahren; zudem wurde der Floh- und Kreativmarkt auf das angrenzende Dusser-Areal ausgeweitet. Auf dem gesamten Chilbi- und Flohmarktgelände besteht hingegen keine Maskenpflicht. Ein Covid-Zertifikat wäre einzig in der Tiefgarage des Hauses Real nötig, falls bei schlechtem Wetter ein Teil der Festwirtschaft dorthin verlegt würde. Ebenfalls stattfinden kann der Festgottesdienst am Sonntag um 9.00 Uhr in der Klosterkirche (mit «Gospelflash») unter den aktuell geltenden Einschränkungen für religiöse Feiern. Auf den Apéro im Anschluss im Kloster wird hingegen aus Rücksicht auf die Klostergemeinschaft verzichtet. Das Festbeizli, welches ab 10.00 Uhr geöffnet ist, wird das beliebte, traditionelle Treffen mit den «liebä Maitli hinter de Muure» zwar nicht vollständig ersetzen können, für ein gemütliches und geselliges «Naachiles» dürfte es hingegen taugen.

 

Hier noch das ausführliche Chlosterchilbi-Programm: